Wärmebehandlung

 

In der Vergüterei stehen 24 Herdwagen- und 6 Schachtöfen zur Verfügung, mit denen das gesamte Spektrum der Wärmebehandlungsprozesse von vergleichsweise einfachen Glühungen bis hin zu sehr speziellen Zeit-Temperatur-Folgen abgebildet werden kann.

Die Nutzraumabmessungen der Herdwagenöfen reichen bis 4,5 m Breite, 4 m Höhe und 15 m Länge, bei den Schachtöfen bis zu einem Durchmesser von 2,20 m und einer Tiefe von 12 m. Die Temperaturgenauigkeit dieser Anlagen ist von entscheidender Bedeutung für den Prozess und wird durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt.

Zur gezielten Beeinflussung der Werkstoffeigenschaften kann die Abkühlgeschwindigkeit in einer großen Bandbreite von der Luftabkühlung über die Flüssigkeitsabschreckung in Öl oder Wasser bis hin zur Sprühvergütung variiert werden.

In der betrieblichen Leitzentrale werden alle Prozesse gesteuert, überwacht und protokolliert.